Genius 52UV

Genius 52UV

Für die Kreativen ist es eine echte Herausforderung, das riesige Angebot von nicht saugenden Bedruckstoffen (u.a. Kunststoffe wie PVC, PC, PS, ABS, PET) im Akzidenz-, Verpackungs- und Etikettendruck einzusetzen. Insbesondere Kunststoff-Folien sind zunehmend gefragt. Bislang eine reine Siebdruckdomäne, ist heute der Offsetdrucker in der Lage, mit der UV- und Wasserlostechnologie an diesem wachstumsstarken Segment zu partizipieren. Dem Siebdrucker selbst öffnet dieses Verfahren erweiterte Märkte mit höherer Flexibilität. Im lukrativen Verpackungsdruck, bei dem qualitativ höchstes Niveau verlangt wird, sind viele Printprodukte inline prozesssicher und wirtschaftlich herzustellen. Das heißt: in vier oder fünf Farben, schablonierfrei mit dem bewährten Kurzfarbwerk bis zu einer Materialstärke von 0,8 mm zu drucken. 

28139 151
Und das kann (nur) die Genius 52UV! Über die Genius 52UV schrieb die Fachpresse: “Der neue Offsetdruck ist wasserlos und walzenlos“. Wohl begründet! Denn viele bekannte schwer beherrschbare Parameter des konventionellen Offsetdruckes entfallen, das heißt zum Beispiel: kein Einstellen der Farbzonen, der Feucht- und Walzenfarbwerke; kein Steuern des Farb-Wasser-Gleichgewichts. 

KBA-MePrint hat langjährige Erfahrung mit zonenschraubenlosen Wasserlos-Kurzfarbwerken. Das spricht für Prozessstabilität und standardisiertes Drucken bei komplettem Plattenwechsel innerhalbvon wenigen Minuten, nur etwa 10 Bogen Anlaufmakulatur und maximal 8.000 Drucken pro Stunde im Bogenformat von 360 x 520 mm. Die Einmann-Maschine mit hohem Automatisierungsgrad für einfache Bedienung ist prädestiniert für kleine und mittlere Auflagenhöhen, bei extrem kurzen Auftragswechselzeiten. Mit wenigen, verständlich und einfach gestalteten Touch-Screen-Masken hat der Bediener die Genius 52UV innerhalb kürzester Zeit im Griff.

Highlights

Hohe Wirtschaftlichkeit und Effizienz durch Zeit- und Kostenminimierung:

  • Planbare Druckzeiten bei vorliegenden Druckplattensätzen  
  • Jobwechsel in maximal 7 Minuten  
  • Nur etwa zehn Bogen Anlaufmakulatur  
  • 1:1 Farbübertragung durch gleiche Zylinderdurchmesser bedeutet schablonierfreier Druck 
  • Gleichbleibende hohe Druckqualität vom ersten bis zum letzten Druck mit dem Anilox-Kurzfarbwerk. Die Farbgebung wird über Temperatursteuerung über die gesamte Bogenbreite konstant gehalten 
  • Exzellente Registerstabilität durch einen Greiferschluss 
  • „Schnellschüsse“ von Druckaufträgen sind kurzfristig realisierbar 
  • Reduzierte Produktionskosten durch geringen Platzbedarf von weniger als 12 m2 (niedrige Platzkosten) 
  • Neue Geschäftsfelder durch hohe Flexibilität mit extremen Substraten
      
28139 158

Die Genius 52UV hat ihre wirtschaftliche Stärke bei kleinen und mittelgroßen Auflagen. Der markante Vorteil ist der geringe Einrichteaufwand und die kurze Rüstzeit zum ersten „Gutbogen“. Sie ist „schneller in Farbe“ im Vergleich zu anderen Maschinen. Und das kommt besonders bei häufigen Auftragswechseln positiv zum Tragen. 

Bedienung

Genial einfach: kompakte Bauweise, leichte Einmannbedienung

28139 135

Zum einfachen Handling der Genius 52UV gehört auch das halbautomatische Plattenwechseln per Knopfdruck am verschiebbaren Display: die Platten werden in einer externen Stanz- und Biegeeinheit für exaktes Register gestanzt und abgekantet. Der Drucker schiebt danach die Platten des neuen Auftrags bei geschlossenen Schutzen in den jeweiligen Schacht. Die Druckplatten werden automatisch und passerhaltig auf dem Plattenzylinder fixiert (bereits benutzte Platten vonWiederholungsaufträgen sind verwendbar). Bei Auflagenende kommen die gebrauchten Platten per Tastendruck automatisch in den jeweiligen Schacht und werden manuell entnommen, das alles in maximal sieben Minuten. Übrigens: es können analoge und digitale Wasserlos-Platten eingesetzt werden. 

Bogenlauf

Charakteristikum der Genius 52UV
die kompakte V-förmige Anordnung der Druckwerke:

Genius-52-UV
1 Kammerrakelsystem
2 Anilox-Walze
3 Farbauftragwalze
4 Plattenzylinder
5 Gummituchzylinder
6 zentraler Druckzylinder
Standard sind vier Druckwerke; ein fünftes Druckwerk für Sonderfarben oder für Inline-Lackierung ist optional erhältlich.  

 

 

26599

Mit jeder Umdrehung der keramikbeschichteten Anilox-Walze wird einedünne Farbschicht auf die Farbauftragswalze übertragen. Ein Rakelmesser entfernt überschüssige Farbe für ein gleichbleibendes Druckergebnis. Zur Stabilität des Druckprozesses sind Plattenzylinder und Anilox-Walze temperiert. 

Der Druck, vier- oder fünffarbig, erfolgt mit UV-härtenden Farben, die über eine leistungsfähige integrierte UV-Trocknereinheit in der Auslage sofort und vollständig aushärten. So kann unmittelbar nach dem Druck die Weiterverarbeitung, zum Beispiel Laminieren oder Stanzen, ohne Stillstandzeiten erfolg.

Farbwerk

Das Ergebnis zählt: Hohe Druckqualität ohne Farbschwankungen

26594

Grundsätzlich wird Qualität in der Vorstufe festgelegt. Ein schlechtes Vorstufenergebnis kann kein gutes Druckergebnis werden; da helfen auch keine Tricks. Die Kurzfarbwerke in Verbindung mit dem wasserlosen Offset garantieren bei gewissenhafter Vorstufenarbeit exakte, gleich bleibende Farbdichte sowie Brillanz bis ins kleinste Detail. Ein weiterer entscheidender Vorteil der zonenfreien Technik ist eine jederzeit reproduzierbare Druckqualität. 

Schablonierfreies Drucken

Das entscheidende Charakteristikum der Genius 52UV ist die kompakte V-förmige Anordnung der vier oder fünf Druckwerke um den zentralen, vierfach großen Druckzylinder. Jeder Bogen wird ohne Greiferübergaben registerhaltig bedruckt, Passerdifferenzen damit vermieden. Identische Durchmesser von Anilox-, Farbauftragswalze, Platten- und Gummizylinder garantieren eine schablonierfreie Druckform.

Temperatur steuert die Farbmenge

Die Farbführung mit Anilox-Walze und Kammerrakel ermöglicht auch bei so genannten schwierigen Formen schnell eine optimale Farbgebung. Die Farbdichte kann elegant über Temperatursteuerung der Aniloxwalzen reduziert oder erhöht werden.

Technische Daten

Allgemein

Drucksystem

wasserloser Offsetdruck

Druckwerke

Farben

UV-härtende Farben

Bedruckstoffe

von 0,1 bis 0,8 mm, (substratabhängig), PVC, ABS, PS, PE, PET, PC, etc. sowie Karton und Papier

Druckleistung

max. 8.000 Bogen/h (bedruckstoffabhängig)


Stapelhöhe

 

Bogenanlage

600 mm (max.)

Bogenauslage

400 mm (max.)


Formate

 

Max. Bogenformat

360 x 520 mm

Min. Bogenformat

210 x 297 mm

Max. Druckformat

350 x 500 mm

Greiferrand

10 mm


Druckplatten 


(wasserlos, analog oder digital)

Format / Dicke

404 x 540 x 0,3 mm

Plattenwechsel

halbautomatisch, registergerecht, kompletter Plattenwechsel in weniger als 5 Minuten


Länge x Breite x Höhe

Basismaschine

3825 x 3278 x 1906 mm

Maschine + LW

5484 x 3278 x 1906 mm, 18 m²

Maschine + LW + AVL 1

8802 x 3278 x 1906 mm, 29 m²

Maschine + LW + AVL 1 + AVL 2

10908 x 3278 x 1906 mm, 36 m²

Gesamtgewicht (Basismaschine)

6,0 Tonnen

Luftverbrauch

900 l/min (7 bar)


Stromanschluss

Anschlusslast

3 x 400 V / 230 V (±10%), TN-S-net, 50 Hz

Elektrische Daten

58 kVA

Ampere

84 A

Backup-Sicherung

100 A


Technische Änderungen vorbehalten 

Produktvideos: Genius 52UV

  • Genius 52UV @ Wifac
  • Genius 52UV (de)
  • Genius 52UV (en)
  • Genius 52UV (es)
  • Genius 52UV (it)
  • Genius 52UV (frz)
  • Genius 52UV - Complete
  • Kartenbedruckung bei HB Technologies in Algerien

Ansprechpartner

--- Land auswählen ---